25. März 2013

FischSpinatAuflauf mit Kartoffelkruste... sooooo NOMNOM!

Sorry für das Bild... aber von dem Zeuch blieb einfach nichts übrig, um es zu fotografieren. Soooo LECKER!

Die Zutaten:
5 große Kartoffeln, schälen und in 2 cm große Stücke schneiden
2 BioEier (ein Grund mehr, warum ich JamieOliver so mag! Das steht genau so im Rezept!)
2 Handvoll frischen Spinat (ich hatte Babyspinat)
jew. 1 Möhre und eine Zwiebel, fein gehackt
300 ml Schlagsahne
2 Handvoll geriebenen Käse eurer Wahl
Zitronensaft
1 TL Senf
Eine große Hand frische Petersilie, gehackt
450 g Fischfilet (Kabeljau und Schellfisch stehen im Rezept, ich hatte Rotbarsch)
Salz, Pfeffer, Öl und Muskatnuss nach Bedarf.

So geht es:
Ofen vorheizen auf 230 Grad.
Kartoffeln in Kochendes Salzwasser geben, nach erneuten Aufwallen 2 Minuten kochen. Dann die beiden Eier dazu geben und gemeinsam 8 Minuten kochen lassen. Den Spinat währenddessen über dem Wasser dämpfen, bis er zusammen fällt.
Spinat ausdrücken und mit dem in Streifen geschnittenen Fisch in eine große Auflaufform geben. Kartoffeln abgiesen, auf Seite stellen.
Eier erschrecken... oder abschrecken? ;-) na, auf jeden Fall dann schälen und vierteln und zu dem FischSpinatMix geben.
Die möhre und die Zwiebel 5 Minuten dünsten, die Sahne dazu geben. Kurz BEVOR es kocht vom Herd ziehen, Käse, Zitronensaft, Senf und Petersilie dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das ganze über den Fisch gießen.
Kartoffeln stampfen, mit Muskatnuss würzen und dann über die Soße verteilen. Nun ab in den Ofen und jetzt sind 25-30 Minuten Zeit, den Tisch zu decken.

Ich finde es wahnsinnig lecker und wünsche guten Appetit!

Kommentare:

  1. Na vielen Dank für die prompte Lieferung, da hier Freitags Fischtag ist, werde ich es testen, klingt alles in allem lecker!

    Dankeschön und liebe Grüße
    Silberweide

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!
:-)